Ernährungstherapie in der Krebstherapie

Ernährungstherapie 
MVM mbH

Annenstraße 11
26789 Leer

Tel: 0491-98791-250
Fax: 0491-98791-259
E-Mail: a.esders@mvm-management.de

Terminvereinbarung:
Donnerstags 15-16 Uhr


Ernährungstherapie in der Onkologie UnterEms

Die Ernährungsberatung ist oft ein wichtiger Pfeiler bei der Behandlung von Speiseröhrenkrebs, Magenkrebs, Darmkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Lungenkrebs, Brustkrebs sowie alle anderen Krebsarten.

Eine Krebstherapie wirkt sich oft ungünstig auf das Essverhalten aus. Wir helfen Ihnen Ihr Essverhalten auf die neue Situation anzupassen, Ihren Ernährungszustand zu verbessern und Ihre Lebensqualität zu steigern. Wirken Sie ungewollten Gewichtsverlust und Mangelernährung gezielt entgegen.

Speziell bei Krebserkrankungen ist eine professionelle Ernährungstherapie eine sinnvolle Ergänzung zu bestehenden Therapien. Eine individuell angepasste Ernährung im Rahmen einer Ernährungsberatung steigert Lebensqualität und hilft Fehl- und Mangelernährung zu vermeiden.

Mit der Hilfe unserer zertifizierten Oecotrophologin wirken Sie schon im Frühstadium einer Mangelernährung vor.

Neuigkeiten

  • Neue Kraft durch richtige Ernährung
    Alexandra Esders gibt ernährungstherapeutische Beratung in der Onkologie UnterEms Spätestens seit es die „Ernährungsdocs“ im Fernsehen gibt, weiß jeder, dass man mit der richtigen Ernährung unglaublich […]
  • Professionelle und Individuelle Ernährungsberatung- und Therapie bei Krebs
  • Optimale Nährstoffversorgung gewährleisten
  • Ausgewogene vollwertige Ernährung bei Krebs
  • Halten Sie Ihren Körper fit für begleitende Chemo- oder Strahlentherapie
  • Verträglichkeit der Tumortherapie verbessern
  • Begleiterscheinungen wie Appetitlosigkeit, Geschmacksveränderung lindern und Mangelernährung vorbeugen
  • Individuell auf Sie persönlich angepasste Ernährung
  • Lebensqualität aufrecht erhalten mit bedarfsgerechter schmackhafter Ernährung
  • Körperliche Leistungsfähigkeit erhalten
  • Ziel: Allgemeinzustand verbessern, Lebensqualität steigern, Fehl- und Mangelernährung verhindern

Zur Früherkennung und Risikoerfassung einer Mangelernährung wird unsere Ernährungsfachkraft mit Ihnen eine bioelektrische Impedanz-Analyse (BIA) durchführen. Es ist eine wissenschaftlich anerkannte, einfache und schnelle Messmethode um Aufschlüsse über:

  • Ihre Fettmasse
  • Ihre Körperzellmasse
  • Ihre Muskelmasse
  • Ihr Gesamtkörperwasser zu gewinnen.

Die gewonnenen Messdaten der bioelektrische Impedanz-Analyse ermöglichen, Ihre Ernährung individuell anzupassen und Ihren Stoffwechsel gezielt zu beeinflussen.  Empfehlenswert sind Verlaufsmessungen, um mögliche Veränderungen der Körperzusammensetzung während der Therapie festzustellen und falls notwendig, entsprechende ernährungstherapeutische Maßnahmen einzuleiten.

Kostenübernahme für eine bioelektrische Impedanzanalyse

Eine Ernährungsberatung ohne Bestimmung der Köperzusammensetzung (Bioimpedanzanalyse) ist nicht sinnvoll. Leider werden die Kosten für die BIA-Messung nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen und werden daher als individuelle Gesundheitsleistung (IGEL) in Rechnung gestellt.

Die Kostenübernahmen der Krankenkassen für eine individuelle Ernährungsberatung sind sehr unterschiedlich. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer jeweiligen Krankenkasse.

Zur Terminvereinbarung und weitere Informationen steht Ihnen gerne unsere Oecotrophologin in der Telefonsprechzeit donnerstags von 15:00 bis 16:00 zur Verfügung.


Downloads:

Flyer: Ernährung in der Chemotherapie (Fasten)
Flyer: Mangelernährung bei Krebs vorbeugen
Flyer: Kraft gewinnen mit der richtigen Ernährung nach der Krebstherapie